Initiatoren des Global Earth Healing Projects:

 

hendriktreugutPrivatdozent Dr. med. habil Hendrik

Gründer und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Energetische und InformationsMedizin DGEIM e.V. (1999-2015)

Facharzt für Radiologie, Chefarzt (em) in einem kommunalen Klinikum
Tätigkeit in verschiedenen kommunalen Kliniken und Großkliniken in Deutschland und den USA, Forschung an der Universität Tübingen und Lund (Schweden). Mitglied des Lehrkörpers der medizinischen Fakultät der Universität Ulm.
Seit langem Beschäftigung mit Komplementärmedizin; Forschung, Publikationen und Vorträge über komplementärmedizinische Diagnoseverfahren und medizinische Grenzbereiche. Stipendiat der Carstens-Stiftung. Mitglied des board of directors der International Society for the Study of Subtle Energies and Energy Medicine ISSSEEM (USA).
Entwicklung und Durchführung des Moduls energy medicine eines EU-Masterstudienganges

 

Marcus Schmieke

Physiker, Philosoph, Buchautor und Visionär, Entwickler der TimeWaver Systeme und Mitinitiator des Global Earth Healing Propjects.
Marcus Schmieke, geboren 1966 in Oldenburg, studierte Physik und Philosophie in Hannover und Heildelberg und lebte 12 Jahre als Mönch einer vedischen Tradition, bevor er sich ganz der Erforschung des Bewusstseins aus wissenschaftlicher Perspektive widmete. Auf diesem Weg gründete er 1996 die Veden-Akademie, entwickelte das Informationsfeld-System TimeWaver und initiierte das Insitute for Applied Cosciousness Reserach IACR. Marcus Schmieke ist Autor von mehr als 20 Büchern  über Naturwissenschaft und Spiritualität, vedische Wissensgebiete und Philosophie. Heute widmet er sich vor allem der Erforschung der Ganzheit des Menschen und des Lebens als dem zentralen Symbol für Wissenschaft, Heilung und Spiritualität.

 

Thomas Baschab

Buchautor, Management-Trainer für Top-Unternehmen, Mentalcoach zahlreicher Spitzensportler, mit 25 Jahren Erfahrung einer der Pioniere des Mental-Trainings in Deutschland.

Thomas Baschab, geboren 1960, ist bekannt geworden als Managementtrainer für Top-Unternehmen und als Mentalcoach zahlreicher Spitzensportler. In seinen Seminaren vermittelt er eindrucksvoll wie man Ziele erreichen kann, die man bisher für unerreichbar gehalten hat.

Mit seinen ungewöhnlichen Methoden und seinem begeisternden Seminarstil - einer sehr authentischen Mischung aus Tiefgang und Humor - bringt er seit 1987 Führungskräfte und Mitarbeiter aller Branchen auf Erfolgskurs. Zudem coacht er Top-Führungskräfte aus der Wirtschaft und hält Vorträge als Gastdozent an Universitäten und Fachhochschulen.

Er gilt als einer der erfolgreichsten und gefragtesten Trainer Deutschlands.
Zu seinen Kunden gehören renommierte Unternehmen im In- und Ausland, wie z.B. Audi, DaimlerChrysler, BMW, Lufthansa, Deutsche Bank, Allianz, BASF, Raiffeisen- und Volksbanken, Sparkassen, Microsoft, Bosch, Wella, Siemens u.v.a.m.
Im sportlichen Bereich coacht er Spitzensportler aus unterschiedlichsten Sportarten. Die Besonderheit seiner Sportcoachings besteht darin, dass er nicht langwierige psychologische Prozesse eingeht, sondern Techniken und Methoden entwickelt hat, mit denen Sportler unmittelbar, einfach und sehr schnell wirksam Einfluss auf die eigene Leistungsfähigkeit nehmen können.

Insbesondere hilft er Sportlern in Krisensituationen das vorhandene Potenzial wieder abzurufen. Seine Klienten sind u.a. Profis aus der Fußballbundesliga, der deutschen und österreichischen Skinationalmannschaft, aus dem Tennis, Golf, Biathlon, Tischtennis, Rennrodeln, Eishockey, Volleyball, Reiten, aus der Leichtathletik und anderen Sportarten (siehe Referenzen).

In seinem Klientenkreis befinden sich zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister und er gehört in Deutschland zu den Pionieren des Mentaltrainings im Sport.

Zudem ist Thomas Baschab bekannt geworden als Mentalexperte für Presse, Radio und TV. Als Interviewpartner, Kolumnist und Autor arbeitet er für das Bayerische Fernsehen, RTL, Sky, BR3, das Kicker Sportmagazin, das Tennismagazin u.v.a.m.

Seit 2012 gibt Thomas Baschab in einer Ausbildung zum Mentalcoach sein Know How an Unternehmer, Führungskräfte, Trainer, Ärzte, Therapeuten, Verkäufer, Sportler u.v.a. weiter.

Quelle: http://www.thomasbaschab.de/thomas-baschab.php?menuheaders=0


 

Bedeutende Personen aus dem wissenschaftlichen Bereich der Globalen Bewusstseinsforschung:

 

Dr. Roger D. Nelson

Psychologe, Forschungskoordinator am Princeton Engineering Anamolies Reseach (Pear Lab) und Initiiator des Global Consciousness Projects.

Ph. D. Roger Nelson, war der Koordinator der Forschungsgruppe „Princeton Engineering Anomalies Research“ (PEAR)  an der Princeton Universität in den Jahren 1980-2002 und dirigiert das „Global Consciousness Project“ (GCP) seit seiner Gründung im Jahre 1997.
Sein Interesse für Psychologie, Physik, Philosophie und Kunst haben ihm Möglichkeiten geschaffen auch mit anderen kreativen interdisziplinären Teams an Themen wie Bewusstsein und Willen bei PEAR zu arbeiten. Roger´s Arbeit integriert Wissenschaft und Spiritualität und schließt Forschungen mit ein die sich direkt auf gemeinschaftliche numinose Erfahrungen konzentriert.
Aufbauend auf jahrelangen Laborexperimenten, begann Roger mit der Technologie von Zufallsgeneratoren (REG) zu arbeiten um die Auswirkungen von Gruppenbewusstsein zu studieren. Dies führte ihn auf natürliche Weise zum GCP, welches geschaffen wurde um Reaktion auf ein zusammengeführtes globales Bewusstsein großer Weltereignisse wie 9/11, die Anfänge von Kriegen oder Silvester zu registrieren.

 

Dr. Dean Radin

Psychologe, Elektrotechniker und 1. Wissenschaftler am Institute of Noetic Science (IONS), früherer President der Gesellschaft für Parapsychologie.

Dean Radin (geb. 29. Februar 1952) ist Forscher und Autor im Bereich der Parapsychologie. Er ist Senior Scientist am „Institut for Noetic Sciences“ (Ionen), in Petaluma, Kalifornien, USA, seit 2001. Gleichzeitig ist er aber auch bei der „Adjunct Faculty“ in der Abteilung für Psychologie an der „Sonoma State Universität“ und an der beratenden Fakultät der „Saybrook Graduate School and Research Center“ tätig. Er ist auch der ehemalige Präsident der „Parapsychologischen Gesellschaft“.
Er ist Co-Chefredakteur der Zeitschrift „Entdecken“: Das  Journal für Wissenschaft und Heilung.
Radin´s Ideen und Werke wurden immer wieder von Wissenschaftlern und Philosophen kritisiert die skeptisch gegenüber paranormalen Erfahrungen stehen. Darüber hinaus wurde er bei den Rezension seines Buches, Das Bewusste Universum, welches in dem Journal „Nature“ erschienen ist, beschuldigt er habe die bekannten Falschannahmen auf diesem Feld ignoriert, statistische Fehler gemacht und plausible nicht-paranormale Erklärungen für parapsychologische Daten in seine Arbeit nicht mit einbezogen.
Frühes Leben:
Beruflich arbeitete Radin für fünf Jahre als Konzertgeiger und wechselte später zu einer Ingenieurkarriere. Hier erlangte er einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik an der „Universität von Massachusetts Amherst“, sowie einen Master-Abschluss in Elektrotechnik und einen Doktortitel in pädagogischer Psychologie an der „Universität von Illinois“.

Nach seinem Abschluss arbeitete Radin bei den „Bell Labs“ und anschließend forschte er an der „Princeton University“, „GTE Laboratories“, „Universität von Edinburgh“, „SRI International, Interval Research Corporation“ und war ein Mitglied der Fakultät an der „University of Nevada“, Las Vegas. Radin war gewählter Präsident der „Parapsychologischen Gesellschaft“ in den Jahren 1988, 1993, 1998, und 2005 und hat eine Reihe von Artikeln und parapsychologische Papiere geschrieben die paranormale Phänomene befürworten. „Das bewusste Universum und „Der verstrickte Geist“ sind zwei Bücher die er an ein sehr interessiertes Publikum gerichtet hat.

 

Brenda Dunne & Robert Jahn

Brenda J. Dunne, M. S. hat einen Abschluss in Psychologie und Geisteswissenschaften,
Robert Jahn, Ph.D: B.S.E. Abschluss in Maschinenbau / Physik (1951), einen Master in Physik (1953), und einen Ph.D. Abschluss in Physik (1955)

Robert Jahn, Ph.D. und Brenda Dunne, M. S. forschen seit über 25 Jahren im PEAR Labors, welches in der „School of Engineering“ und „Applied Science Princeton University“ untergebracht ist. Die Ergebnisse der zahlreichen und sorgfältig kontrollierten Experimente liefern starke Beweise dafür, dass das menschliche Bewusstsein eine aktive Rolle bei der Schaffung der physischen Realität spielen kann.
Ursprünglich sollten die Ergebnisse die potenziellen Schwachstellen sensibler technischer Systeme und Prozessen aufzeigen. Sie tragen aber einen wesentlichen Beitrag dazu bei uns einen tieferen Blick auf uns selbst, unsere Beziehungen zu anderen und zum Kosmos, in dem wir existieren, zu verschaffen.
Robert G. Jahn, Ph.D, ist Professor für Luft- und Raumfahrtwissenschaften an der „Universität Princeton“ und Dekan der „School of Engineering and Applied Science“. Er hat einen B.S.E. Abschluss in Maschinenbau / Physik (1951), einen Master in Physik (1953), und einen Ph.D. Abschluss in Physik (1955), alle von der „Princeton University“. Er hat Lehrstuhl an der „Lehigh University“, Fakultät für Physik an dem „California Institute of Technology“, und, seit 1962 an der „Princeton Universität“. Seid über 40 Jahren leitet er große Forschungsprogramme in fortgeschrittenen Luft- und Raumfahrtantriebssystemen, mit den laufenden Sponsoring von NASA, Air Force, und anderen Industrieunternehmen. Die letzten 26 Jahre war er Direktor des „Princeton Engineering Anomalies Research (PEAR) Laboratory“. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Vorstands der „Internationalen Consciousness Research Laboratories“ und Vizepräsident der „Gesellschaft für Wissenschaftliche Erforschung“.

Brenda J. Dunne, M. S. hat einen Abschluss in Psychologie und Geisteswissenschaften vom  „Mundelein College“ in Chicago (1976), und einen Master in Human Development an der „University of Chicago“ (1979). Seit 1979 ist sie Managerin des „Princeton Engineering Anomalies Research (PEAR) Labors“ und betreut in dieser Funktion das gesamte Spektrum der PEAR-Aktivitäten und überwacht Forschungsprojekte, Gastwissenschaftler und Praktikanten. Seit 1986 ist sie Ratsmitglied der „Gesellschaft für Wissenschaftliche Erforschung“ und dient aktuell als Ausbilderin für den Vorstand. Sie ist auch Präsidentin und Schatzmeisterin der „International Consciousness Research Laboratories“ (ICRL).