1. November 2018 | Waldbrände & Klimawandel - Die Erde hat Fieber

separator

Liebe Freunde,

das Wetter wird immer extremer: Trockene und heiße Sommer machen Menschen, Pflanzen und Tieren zu schaffen. Hohe Temperaturen gab es auch früher, aber durch den Klimawandel kommen sie nun häufiger vor.

2007 erging der Friedensnobelpreis an den früheren US-Vizepräsidenten Al Gore und den UN-Klimarat für ihren Einsatz gegen eine drohende Klimakatastrophe. In seiner Dankesrede erklärte Al Gore: "Wir Menschen haben es mit einem globalen Notfall zu tun. Die Erde hat jetzt Fieber. Und das Fieber steigt.“ Al Gore führte in seiner Dankesrede weiter aus: "Die Experten haben uns gesagt, dass dies nicht ein vorübergehendes Unwohlsein ist, das von alleine vergeht". Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-moon würdigte die Bemühungen Al Gores mit den Worten: "Gore hat wie kein anderer Mensch als Einzelner zur Schaffung eines breiten Bewusstseins für die Maßnahmen beigetragen, die nun nötig sind.".

11 Jahre nach der Verleihung des Friedensnobelpreises an Al Gore hat der diesjährige Sommer die Veränderungen des Klimas für jeden spürbar werden lassen: Wasser wurde knapp, Kühe mussten im Sommer bereits zurück in die Ställe, da auf den Wiesen nicht mehr genug Futter zur Verfügung stand, der Weizen und der Mais wuchs in einigen Gegenden nur halb so hoch, in vielen Bereichen wurde die Wassernutzung eingeschränkt, Waldbrände breiteten sich aus.

nature conservation 480985 960 720
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems. (Indianische Weisheit)

Impulsgebend sei hier z.B.auf die weltweite Schülerinitiative "Plant-for-the-Planet" verwiesen, die der damals 9-jährige Felix Finkbeiner aus einem Schülerreferat heraus nach dem Vorbild von Wangari Maathai aus Afrika, ins Leben gerufen hat. Das Motto ist seitdem: Stop talking. Start planting. (Zu Deutsch: Lasst uns aufhören zu reden und etwas anpflanzen). Diese Idee war so einfach wie genial und hat schon viele zum Mitmachen inspiriert. Diese Bewegung ist sicher nur ein Good-Practice-Beispiel von vielen, wie Kleines, das getan wird, den Kern des Üblen zu heilen vermag (Gedicht von George MacDonald: Auf tausend Menschen).

Möge diese Optimierung zur Schaffung eines breiten Bewusstseins für Ideen, Impulse und Maßnahmen beitragen, die wir selber gestalten und aufgreifen können. Mögen wir verstehen, dass die Verantwortung für die Welt in jedem einzelnen von uns liegt. Die Welt, Mutter Erde, braucht unsere Initiativen und tatkräftigen Handlungsimpulse. Dazu wollen wir am 01.11.2018 eine gemeinsame Optimierung starten, um durch die synchrone Ausrichtung von unserem Bewusstsein im Informationsfeld ein positives, stärkendes Feld zu erzeugen. Die dazugehörige Optimierungsliste für Eure TimeWaver-Systeme findet Ihr unten als Download-Link. Die Datei könnt Ihr – wie gewohnt bei Klienten – importieren.

Die Optimierung läuft zum 01.11.2018 ganz automatisch, vorausgesetzt Euer TimeWaver-System befindet sich im Optimierungsmodus. Bitte lest Euch die Liste durch und erweitert sie gerne mit Euren eigenen Optimierungen, um diese noch weiter zu intensivieren. Ihr könnt diese gerne an Freunde und Bekannte weitergeben, die auch als Nicht-TimeWaver-Anwender, mit Ihrem eigenen Bewusstsein einen positiven Impuls senden wollen.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme und wünsche Euch alles Gute.

 
Mit herzlichen Grüßen

und das GEHP-Team

 

Den dazugehörigen Klienten inklusive Optimierungsliste für alle TimeWaver Systeme steht hier zum Download bereit:

Hinweis: Bitte importieren Sie die Datei bei Klienten.

Die dazugehörige Optimierungsliste für alle Nicht TimeWaver Anwender steht hier als PDF zum Download bereit: